Turn- und Sportverein Widukindland e.V.

 


 

Eigentlich muss man nur so einen blöden Gummistöppel, an dem ein paar Federn hängen, mit Hilfe eines kleinen Tennisschlägers über ein gar nicht so hoch gespanntes Netz schlagen, in ein recht großes Feld, das auch noch deutlich mit Linien umrahmt ist. Und damit man nicht durch Unachtsamkeit ins Schwitzen gerät, stehen da oft auch noch gleich 2 Spieler pro Feld rum, die sich die das gelegentliche Schlagen des Ball teilen.
Badminton Jugend
Da die Jugendlichen, die das geduldige Spiel des Badmintons oft nicht ertragen können und durch undiszipliniertes und sinnloses Umhergehüpfe die innere Ruhe der reiferen Spieler und Spielerinnen stören, wurde inzwischen eine Jugendabteilung mit speziellem Training ausgegliedert, das immer Montags von 18.30-19.30Uhr in der Gesamtschule Schinkel stattfindet. Jugendliche bis 15 Jahre können jederzeit an einem Probetraining teilnehmen (Trainer: Nyoman Sudarta Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 0176-80739265). Badminton mittel
....

Das Training der älteren Damen und Herren (ab 16Jahre) findet ebenfalls am Montag zwischen 18.30 und 21.30Uhr sowie freitags von 20.00 - 21.30Uhr in der Sporthalle der Gesamtschule statt. Die Termine sind auch deshalb optimal, da man auf diese Weise die Woche als auch das Wochenende frisch geduscht beginnen kann. Auch zu diesen Terminen können Badminton-Interessierte oder Wassersparer jederzeit gerne zu einem Probetraining/-dusche kommen (Ansrechpartner: Marcel Foth: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 0176-80739265).
Badminton alt

Da manche der Spielerinnen und Spieler trotz des 2maligen Trainings immer noch nicht genug vom Sport haben, wurde für die Saison 2009/2010 der Punktspielbetrieb wieder aufgenommen. Aktueller Tabellenstand ist unter alletuniere abrufbar.

Seit nun 2 Jahren gibt es eine zweite Mannschaft, welche sich in der Hobbyliga behauptet (alletuniere).

 

 

 

 


 

 

Am 20. Mai 2017 haben wir unter dem Namen „Widukindland Doppel-Open“ unser erstes eigenes Turnier ausgerichtet. Es starteten 32 motivierte Spielerinnen und Spieler in den Disziplinen „Damendoppel Hobby“, „Herrendoppel Hobby“ und „Herrendoppel Liga“. Gespielt wurde nach dem Gruppensystem. Die ersten 3 Plätze in den jeweiligen Disziplinen bekamen Urkunden und Präsente.

Für den großen und kleinen Hunger gab es ein reichhaltiges buntes Buffet.

Es war ein schöner Turniertag mit fairen ausgeglichenen Spielen der sicherlich wiederholt wird. Besonderer Dank gilt dem Organisationsteam für die erfolgreiche Ausrichtung!


Ein paar Impressionen unseres diesjährigen Schleifchenturniers gibt es in der Rubrik Fotos.

Ich bedanke mich für die Organisation bei Sammy, Witali und Kai. Und freu mich schon aufs nächste Jahr.

 


 

Am 18.03.2017 hat der BV Bad Essen ein Badminton-Benefizturnier für die an Leukämie erkrankte 12-jährige Leonie ausgerichtet. Der gesamte Erlös des Turniers kommt dabei dem Mädchen zugute.

Sechs Sportler/innen unseres Vereines haben erfolgreich, für den guten Zweck, in der Hobby- sowie Mannschaftssparte teilgenommen.

Dietrich "Vitti" Sorgatz konnte in der Hobbysparte alle vier Spiele, jeweils mit einem anderen Doppelpartner, gewinnen und sich somit den Gesamtsieg sichern. Mit Marcel Foth konnten wir auch in der Mannschaftsparte einen Podestplatz (3. Platz) erzielen.

Wir bedanken uns bei dem BV Bad Essen für die erfolgreiche Ausrichtung des Turniers und wünschen Leonie und ihrer Familie alles Gute.

http://bvbadessen.de/spendenuebergabe-an-leonie/#more-1106

Beste Grüße Sven


Start in die Saison 16/17

Wir können uns glücklich schätzten, da wir dieses Jahr zum ersten Mal überhaupt mit drei Mannschaften an den Start gehen.

Unsere erste spielt dieses Jahr wieder nach packendem Abstiegskampf und gelungenem Klassenerhalt in der letzten Saison in der Bezirksklasse. Und erhofft sich dieses Jahr einen guten Platz im Mittelfeld.

Die Zweite setzt sich Größtenteils aus Spielern der Hobbymannschaft des letzten Jahres zusammen. Ich bin sehr glücklich darüber, dass man den Schritt aus der Hobbyliga in den regulären Spielbetrieb gewagt hat und sich neuen Herausforderungen (sonntags morgens früh aufstehen) stellt! Die Truppe startet in der Kreisliga und visiert auch einen Platz im Mittelfeld an.

Zu guter Letzt gibt es die dritte Mannschaft noch, welche sich zum Großteil mit neuen Gesichtern in der Hobbyliga behaupten wird. Hier gilt das Motto Spaß am Spiel und dem miteinander.

Alle Ergebnisse und Tabellenstände sind unter folgenden Links zu finden:

1. Mannschaft

http://www.turnier.de/sport/draw.aspx?id=94E5F5B7-8DF7-407A-B203-76B876E42DBE&draw=50

2. Mannschaft

http://www.turnier.de/sport/draw.aspx?id=94E5F5B7-8DF7-407A-B203-76B876E42DBE&draw=54

3. Mannschaft

http://www.turnier.de/sport/draw.aspx?id=94E5F5B7-8DF7-407A-B203-76B876E42DBE&draw=55

Ich hoffe auf viel Erfolg für alle Teams, wünsche schöne und spannende Spiele und das alle verletzungsfrei durch kommen.

 


Schleifchenturnier 2016

Ich freue mich an dieser Stelle berichten zu können, dass unser Erstes ausgerichtetes Turnier ein voller Erfolg war bzw. nachwirkend ist.

Wir haben ein so genanntes Schleifchenturnier ausgerichtet.

Bei dieser Turnierform werden in jeder "Runde" die Partner neu zueinander zugelost. Hierfür wurden drei Lostöpfe (Amateure Between Champions) gebildet, wo jeder seinen Namen in einen von ihnen werfen konnte. Anschließend durften die "Amateure" sich ihren Partner aus einen der Töpfe ziehen. Außerdem wurde Wert darauf gelegt das es nie dieselben Paarungen zustande kamen.

 lostpfe

Durch dieses Losverfahren sind tolle Paarungen entstanden und ausgeglichene Spiele waren die Folge.

 csc 0435 1

Das Teilnehmerfeld umfasste knappe dreißig Leute. Leider ausschließlich aus unserer Abteilung, obwohl alle Vereinsmitglieder ausdrücklich herzlich eingeladen waren. Es gab auch diverse Meldungen aus anderen Abteilungen, wegen meist Zeitmangels wurden diese aber kurzfristig wieder zurückgenommen. 

Wir als Abteilung hoffen bei unserem nächsten Schleifchenturnier (was nächstes Jahr stattfinden wird!!!) auf rege Beteiligung aus dem gesamten Verein.

Wir hatten einen riesen Spaß und würden dies gerne mit dem Verein teilen.

Für die Stärkung zwischendurch wurde extra eine "kleine" Cafeteria eingerichtet, welche zwischen den Spielen hoch frequentiert war.

kaffeeterria

Auch fand hier meist das Zählen der gewonnen Schleifchen statt und das vergleichen mit der Konkurrenz (ein Sieg brachte ein Schleifchen, welches um den Schläger gebunden wurde).

kaffeepause

Am Ende gab es auch ein paar Sieger welche die Preise abräumten und stolz wie Oskar über beide Backen strahlten.

 sieger

 Ich bedanke mich bei allen die geholfen haben dieses Turnier zu einem Erfolg zu machen und freu mich schon auf nächstes Jahr.


Yonex German Open 2016

Nach längerer Abstinenz hat es mal wieder eine kleine Delegation von 15 Männlein und Weiblein der Badmintonabteilung nach Mühlheim zu den German Open geschafft, um sich dort von den Profis des Badmintonsports begeistern zu lassen.

Es ging früh Morgens an einem wunderschönen verregneten Samstagmorgen am Osnabrücker Bahnhof los. Mit hohen Erwartungen und einer riesigen Vorfreude auf das zu erwartende Programm (zum Beispiel Lin Dan 2-facher Olympiasieger 5-facher Weltmeister und diverse andere Top Ten Spieler).

Und man kann nicht sagen, dass wir groß enttschäuscht wurden. Ganz im Gegenteil. Wir hatten tolle, spektakuläre, ewig lange, hart umkämpfte Ballwechsel zu bestaunen, unmögliche Bälle die dann doch möglich sind und Trickshots erster Güte. Also alles was das Badmintonherz begehrt. 

Das Spiel des Tages (in den Augen von uns) hat dann die kleine Japanerin Nozomi Okuhara gegen ihre chinesische Konkurrentin geboten. Es war für uns kaum zu fassen mit welcher Beweglichkeit und Schnelligkeit die Japanerin die Bälle parierte und die Chinesin nahezu verzweifeln ließ. Leider verlor sie dann im dritten Satz, vermutlich da ihr wegen des hohen Pensums die Kräfte ausgingen. Trotzdem kann sie sich um einige Fans reicher schätzen. Eine Woche später konnte sie die wesentlich höher dotierten All England (ähnlich wie Wimbledon im Tennis) für sich entscheiden!!

Nach einem langen Tag haben wir den Abend (Nacht) dann in der Osnabrücker Altstadt bei Bier und guten Geprächen ausklingen lassen.

Anzumerken ist vielleicht noch, dass nach diesem Erlebnis der Ergeiz und die Motivation der Beteiligten sich ins Unermessliche gesteigert hat.


 Saisonbericht 15/16 der 1. Mannschaft

Am letzten Punktspieltag ging es für uns tatsächlich um den Klassenerhalt in der Bezirksklasse.

Nach der Hinrunde sah es vorerst noch recht gut für uns aus. Man belegte einen guten vierten Platz von acht Mannschaften und schien dieses Jahr weniger mit dem Abstiegskampf zu tun zu haben als wir erwartet hatten. Dies sollte sich dann aber im Verlauf der Rückrunde nach und nach ändern, sodass wir dann am letzten Punktspieltag punktgleich mit dem Letzten (BC 82 Osnabrück) der Tabelle waren. Nur das bessere Spielverhältnis sicherte uns bis dahin den siebten Platz. Und damit den Klassenerhalt.

Am letzten Punktspieltag standen dann die Kracherspiele gegen den Ersten (und so gut wie aufgestiegenen) Darme (Lingen) und momentan Zweiten Schüttorf sowohl für uns als auch den BC an.

Die Vorteile lagen aber bei uns gegenüber dem BC.

Der BC musste auf jeden Fall einen Punkt mehr machen als wir und der Spieltag fand bei uns in der Halle statt.

Uns war aber klar, dass wir irgendwie einen Punkt aus einer der beiden Begegnugen ergattern mussten um uns einigermaßen in Sicherheit wiegen zu können.(Unentschieden 1 Punkt; Sieg 2 Punkte).

Das erste Spiel hatten wir gegen Darme welches wir nach sehr umkämpften Spielen 6:2 verloren.

Zeitgleich spielte der BC gegen Schüttorf und schaffte ein 4:4 und ist damit zwischenzeitig an uns vorbeigezogen.

So kam es dann zu den letzten beiden entscheidenden Spielen:

 

Darme hatte sich mit dem Sieg gegen uns den ersten Platz gesichert und damit auch den Aufstieg und konnte das letzte Spiel gegen den BC mit Gelassenheit entgegen gehen.

Schüttorf musste aber jetzt gegen uns noch Punkten um sich den zweiten Platz und einen möglichen Aufstieg als Nachrücker zu sichern.

Nach den ersten Spielen sah es dann aber ganz gut für uns aus, das Unentschieden und damit der vermeintlich entscheidende Punktgewinn lag in greifbarer Nähe. Aber auch der BC legte alles in die Waagschale und steuerte auf einen Punktgewinn hin, sodass wir vor dem letzten Spiel (8 Spiele pro Begegnung) ein unentschieden sicher hatten (4:3), aber auch der BC in jedemfall Punkten wird (4:3).

So kam es zum Herzschlagfinale

Bei uns spielten Jana und Nyoman noch das entscheidende letzte Spiel im Mix. Sie mussten in jedem Fall gewinnen um uns die 2 Punkte zu sichern. Zeitgleich spielte der BC das 1. Herren Einzel welches aus unserer Sicht unbedingt verloren werden musste.

Der Spielverlauf wurde dann tatsächlich zum erwarteten Krimi. Den ersten Satz konnten Jana und Nyoman für sich entscheiden (16:21). Den Zweiten haben die beiden dann denkbar knapp verloren (21:19), sodass es in den letzten und alles entscheidenden Satz ging. Die Partie lief auf absoluter Augenhöhe mit leichtem Vorteil für die Schüttorfer Paarung zum Schluss hin (Zwischenstand 19:17; gespielt wird bis 21). Die beiden haben aber nicht aufgesteckt und noch einmal alles gegeben und tatsächlich 4 Punkte in Folge gemacht und uns damit den Sieg über Schüttorf gesichert.

Somit waren wir wieder Punktgleich mit dem BC und der Klassenerhalt war erst einmal wieder gesichert. Aber das Spiel des BC lief noch und auch ähnlich umkämpft und auch bereits im dritten Satz. Also musste noch ein wenig gezittert werden.

Schlussendlich aber mit dem besseren Ergebnis für uns!

Sodass wir erleichtert und freudestrahlend den Saisonabschluss einer sehr umkämpften Saison mit Gegnern auf Augenhöhe bei gegrillter Wurst und Bier feiern konnten.

Detail zur Saison unter http://www.alleturniere.de/sport/draw.aspx?id=E64FD511-8843-46CF-8978-4067634520D8&draw=54 mit allen Ergebnissen und Statistiken.

 

von links: Mirko, Dario, Christine, Marcel, Jana, Stefan, Nyoman, Denny